f2
Banner
StartseiteVereineInstitutionenGewerbeGeschichteNaturArchivNachrichtenblatt
Veranstaltungen
Bürgermeister
Ortsvorsteherin
Ortsplan
Lageplan
Kontakt/Impressum
Gästebuch
Fotogalerie

Tennisverein Fremersdorf


Rückblick Mitgliederversammlung vom vergangenen Freitag, dem 15.02.2019 in unserer Vereinshütte
Ralf Lui neuer 1. Vorsitzender
Es waren wieder erfreulich viele Mitglieder, die an unserer diesjährigen Mitgliederversammlung teilnahmen und für eine  " volle Hütte "  sorgten.
So begrüsste denn auch ein darüber  sichtlich erfreuter  " Präsident "  Gustav Ehl  die Teilnehmer.
Nach einem Totengedenken mit eindrucksvollen Erinnerungsworten wurde die Beschlussfähigkeit der Versammlung bestätigt.
In seinem anschliessenden Bericht liess er noch einmal die vergangene Saison aus gesellschaftlicher, finanzieller, kulinarischer und auch sportlicher Sicht Revue passieren.
Hier hob er vor allem die inzwischen von allen sehr begrüsste Parkplatz - Erweiterung hervor.
Er bedankte sich dann herzlich bei  " Hüttenchefin "  Inge und Team, ohne die ein solcher Betrieb nicht möglich wäre und die einen wesentlichen Anteil an der inzwischen weit bekannten Hütten - Gemütlichkeit hätten.
Weiterhin bedankte er sich beim Platzwart Werner Alt, bei Franco Scardamaglia und beim Pressewart Heinz Domer für ihr Engagement.
Letztendlich bedankte er sich beim gesamten Vorstand für die Bewältigung der nicht immer einfachen Aufgaben in der vergangenen Saison.
Dann erklärte er, für viele nicht mehr überraschend, dass er sich künftig aus der  " vordersten Front "  zurückziehen, aber weiterhin dem Vorstand zur Verfügung stehen wolle.
Dirk Fey als  " Kassenchef "  erläuterte anschliessend detailliert die derzeitige finanzielle Situation, die durchaus als zufriedenstellend zu bewerten sei.
Silva Homer und Fred Koch als Kassenprüfer bescheinigten ihm eine tadellose und excellente Kassenführung.
Es folgte der Bericht des Sportwartes Francois Styga und der Jugendwartin Dr. Daniela Fey, wobei letztere den Aufwärtstrend der letzten Jahre bestätigen konnte.
Da aus überwiegend beruflichen Gründen einige Vorstandsmitglieder ihre Ämter künftig nicht mehr ausüben können bzw. für andere Funktionen zur Verfügung stehen, wurde ihnen für ihre bisherigen Tätigkeiten besonders gedankt.
Ganz aus jahrelanger Vorstandsarbeit ausgeschieden sind Beisitzer Bernd Koch und Jugendwartin Dr. Daniela Fey. Ihnen dankte Präsident Gustav Ehl besonders für ihr Engagement mit einem Präsent.
Besonders unserer bisherigen Jugendwartin dankte er mit dem Hinweis, dass es letztendlich ihr zu verdanken ist, dass ihre engagierte Jugendarbeit inzwischen deutliche Früchte trägt.
Dann kam es zur einstimmigen Wahl von Wolfgang Kühn als Versammlungsleiter für die Neuwahl des Vorstandes.
Er bedankte sich im Namen aller Mitglieder beim bisherigen Vorstand für seinen Einsatz zum Wohle des Vereins.
Nach der einstimmigen Entlastung kam es dann zu den angekündigten Neuwahlen, aus denen nun folgender neuer Vorstand hervorging:

- 1. Vorsitzender: Ralf Lui
- 2. Vorsitzender: Gustav Ehl
- Kassenführerin: Evi Jungmann
- Sportwart: Mike Müller
- Jugendwartin: Nadine Styga  ( Helling )
- Schriftführerin: Christine Benois

Beisitzer: Simone Lui, Siggi Decker, Dirk Fey  ( mit Schwerpunkt HomePage - Pflege ) und Francois Styga

Das Amt des Pressewartes wird wie bisher von Heinz Domer ausgeführt.
Zu Kassenprüfern wurden Silva Homer und Bernd Koch gewählt.

Nach einem Ausblick auf die kommende Saison sowie weiteren Erläuterungen der geplanten Schwerpunkte seiner künftigen  " Präsidentschaft "  beendete unser neuer erster Vorsitzender Ralf Lui die Versammlung mit einem Dank an alle Mitglieder, die durch ihr Engagement, welcher Art auch immer, mit zu einem intakten Vereinsleben beitragen.
Besonders bedankte er sich nochmals bei Gustav Ehl für seine jahrzehntelange erfolgreiche Präsidentschaft, in der viele bleibende Akzente gesetzt wurden: " Ich weiss, dass ich in grosse Fußstapfen trete, bin aber sehr zuversichtlich, sie bald auch ausfüllen zu können ".
Dann wünschte er allen eine schöne, vor allem aber gesunde neue Saison.
Mit einem gemütlichen Beisammensein bei einem schmackhaften Imbiss endete dann eine wieder einmal äusserst harmonisch verlaufende Mitgliederversammlung 2019.

Bild 01: Der neue Vorstand v.l.n.r.:
stehend: Dirk Fey  ( Beisitzer ) Mike Müller  ( Sportwart ), Francois Styga  ( Beisitzer ), Evi Jungmann  ( Kassenchefin ), 
                 Siggi Decker  ( Beisitzer ), Ralf Lui  ( 1. Vorsitzender ), Christine Benois  ( Schriftführerin ),
sitzend: Gustav Ehl  ( 2. Vorsitzender ), Nadine Styga  ( Jugendwartin ), Simone Lui  ( Beisitzerin ).

Bild 02:  Gustav Ehl  ( bisheriger 1. und jetzt 2. Vorsitzender ) Ralf Lui  ( nuer 1. Vorsitzender )

 

www.tennisvereinfremersdorf.de
 www.facebook.com/TVFremersdorf/
 www.fremersdorf-saar.de

 

Gruß  Heinz Domer
( Pressewart Tennisverein )

Finkenweg 2
66780 Fremersdorf
Mobil und WhatsApp: 0160 - 1466 133      

 

 





Fotos: Heinz Domer, Fremersdorf
Klicken Sie auf das Bild, um eine Großansicht des Bildes zu erhalten

Fastnachtsumzug 2019

In diesem Jahr findet zum 24. Mal der Fremersdorfer Fastnachtsumzug statt. Die Vorbereitungen sind bereits angelaufen, die ersten Anmeldungen auch bereits eingegangen.

Anmeldungen für  Samstag, 02. März 2019 bitte an:

Email: ck@ckckiefer.de   fussballverein@fremersdorf.de

Genauso wie in jedem Jahr benötigen wir natürlich auch diesmal Hilfe rund um den Umzug und in der Halle. Bei Interesse bitte auch unter o.g. Kontakt melden. Vielen Dank dafür bereits im Voraus

Johann-Sebastian-Bach-Straße 16

66780 Rehlingen-Siersburg

 

Tel: 06835/500276

Fax: 06835/500277

Mobil: 0170/2424074

Christian Kiefer

Löschbezirk Fremersdorf

Übungen und Aktivitäten im Februar

Donnerstag, 21.02.2019

19:00 Uhr – Nachschulung für Fahrzeugführer

ÜL.: Dirk Reichrath, Roman Lorang

ÜV.: Guido Grewelinger

BJG Fremersdorf eV (Ballett-und Jazztanzgymnastikgruppe Fremersdorf )




Der neue Vorstand

Franca Arweiler 2. Vorsitzende, Eva Reber Schriftführerin, Bernadette Schweikert 1. Vorsitzende und Trainingsleitung, Ruth Klein stellvertretende Trainingsleitung, Ure Rohe Beisitzer

Offizielle symbolische Scheckübergabe

Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr hatten im November 2018 den Verkauf der Lose für die traditionelle Verlosung der beiden von mir gestifteten Martinsgänse übernommen. Es wurden 580 Lose verkauft und somit ergab sich ein Betrag in Höhe von 580 Euro. Ich habe den Betrag auf 600 Euro aufgestockt. Jeweils 300 Euro wurden bereits im November 2018 an die Freiwillige Feuerwehr und den Musikverein überwiesen. Nunmehr fand eine offizielle symbolische Scheckübergabe statt. Ich danke allen Feuerwehrmitgliedern, die sich um den Verkauf der Lose gekümmert haben.

Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr versehen ihren ehrenamtlichen Dienst für unseren Ort und die Allgemeinheit mit großem Engagement und Enthusiasmus. Sie haben vielfältige Aufgaben: So rücken sie auch in der Nacht zu brennenden Gebäuden zum Löschen aus, pumpen bei Überschwemmungen auch private Keller aus, geben der Polizei Hilfestellung bei schweren Unfällen und leisten Erste Hilfe, öffnen unter Anweisung der Polizei Haustüren, wenn Gefahr für Leib und Leben besteht, und beseitigen Gefahren für die Umwelt. Diese Aufzählung der Einsätze zeigt deren Vielfältigkeit. Damit sie auf alle möglichen Eventualitäten vorbereitet sind, bereiten sich die Mitglieder gewissenhaft bei Übungen vor. Weiterhin bemerkenswert ist, dass nach einem Einsatz viele der Freiwilligen noch ihrer Berufstätigkeit nachgehen müssen. Vielen Dank an alle Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr für ihren ehrenamtlichen Einsatz zum Wohle und zur Sicherheit der Bevölkerung.

Information

In der 6. Kalenderwoche wird am Parkplatz der Geisbachhalle zur Verbesserung der Verkehrssicherheit ein kleiner Teil der Hainbuchenhecke entfernt. Ich bitte die Fremersdorfer um Verständnis.

Ruth Helling

Ortsvorsteherin

Bratapfelfest im Seniorenheim

Entsprechend der kalten Jahreszeit hat der Förderverein Haus St. Barbara die Bewohner zu einem Bratapfelfest eingeladen.

Besonders in Fremersdorf, der Apfelkiste des Saarlandes, gibt es eine lange Tradition mit diesen gesunden und vielseitig zu verwendbaren Früchten.

Schon um die Mittagszeit trafen sich die ehrenamtlichen Helferinnen in der Therapieküche des Seniorenheimes um die Bratäpfel zuzubereiten.

Die Äpfel wurden vom Gehäuse entfernt, mit Mandelmehl, Butter und Zucker gefüllt und in den Backofen geschoben. Schnell verbreitete sich der Geruch im ganzen Haus und machte schon Appetit auf diese Köstlichkeit.

Am frühen Nachmittag füllte sich das Cafe zusehends, denn die Bewohner wollten alle an dem Fest teilnehmen. Mit Hilfe der Ehrenamtlichen wurden rasch die leckeren Bratäpfel, mit Vanillesauce verfeinert und an die Bewohner verteilt.

Da es bekanntlich in Gemeinschaft immer besser schmeckt, wurden die Äpfel mit großem Appetit verzehrt und deren Geschmack sehr gelobt.

Anschließend war Hans Schmitt wieder die musikalische Unterhaltung zuständig. Wie immer kam er damit gut an. Die Stimmung war ausgelassen, die Bewohner sangen, klatschten und tanzten dabei.

Am Ende des Festes bedankten sich die Senioren bei Herrn Schmitt und bei allen ehrenamtlichen Helfer/innen für diesen wunderschönen Nachmittag.

Sie freuen sich schon auf die nächste Veranstaltung des Fördervereins. Es ist ein Fastnachts-Küchelchen-Fest für den 21. Februar geplant.

Ballett- und Jazztanzgruppe Fremersdorf

Einladung zur Mitgliederversammlung

Hiermit laden wir alle Mitglieder ganz herzlich zur nächsten Mitgliederversammlung am Donnerstag, 31.01.2019, um 20.00 Uhr in der Geisbachhalle ein. Da auf der Tagesordnung die Neuwahlen des Vorstandes und wichtige Fragen das Vereinsleben betreffend stehen, bitten wir um möglichst zahlreiches Erscheinen

 

 

Theaterverein 1967 Fremersdorf e.V.

Teuflisch gelungene Theateraufführung

mit Weihnachtsspende

Am 15.12.2018 haben die Kinder des Theatervereins Fremersdorf in der Geißbachhalle das Stück "Der kleine Teufel Eberhard" aufgeführt. Viele der jungen Schauspieler und Schauspielerinnen im Alter von sieben bis 15 Jahren spielten in diesem Jahr zum ersten Mal mit und lösten altbekannte Gesichter ab.

Ausgerüstet mit rotem Teufelsgesicht und Hörnern präsentierten die Kinder ein Stück mit einer Botschaft über Gut und Böse. Mit Lichteffekten, echten Tannenbäumen und gespenstigem Nebel konnte auch das Bühnenbild überzeugen. Die langen Proben haben sich gelohnt: Das Publikum war begeistert. Am Ende wurden die Akteure mit großem Applaus belohnt.

Schlussendlich wurde noch ein Versprechen aus dem Vorjahr eingelöst: Den Erlös der letzten Aufführung spendete der Theaterverein an die Kinderhilfe e.V. Saar, einen ehrenamtlichen Verein aus Fremersdorf. Die Vorsitzenden Margarita von Boch und Antonia Nutting von Boch waren selbst vor Ort, um den Scheck in Höhe von 300,00 Euro entgegenzunehmen und ein paar Worte über das Projekt zur Unterstützung von saarländischen Kindern zu erzählen.

Am 13. April 2019 steht beim Theaterverein Fremersdorf schon die nächste Aufführung an. Dieses Mal gibt es etwas, was schon länger nicht mehr stattgefunden hat: Ein Erwachsenentheater lädt die Besucher mit gelungenem Witz und origineller Geschichte nach Mallorca ein. Vorbeischauen lohnt sich!

Der Vorstand des Theatervereins 1967 Fremersdorf e.V. wünscht seinen Mitgliedern, ihren Familien sowie allen Freunden und Gönnern ein glückliches, gesundes neues Jahr.

Internet-Tipps für Eltern und Kinder

Blinde Kuh, die Suchmaschine für Kinder

Die Seite www.blinde-kuh.de ist eine Suchmaschine für Kinder zwischen 6 und 14 Jahren. Ziel ist es, Kindern eine Orientierung und einen sicheren Zugang zum Internet zu ermöglichen. Kinder gelangen über die Suche nach Schlagwörtern und Rubriken auf redaktionell geprüfte und unter alterspezifischen Gesichtspunkten eingeordnete Angebote.

Polizeiinspektion Dillingen

Kripo Dillingen meldet steigende Zahl von Wohnungseinbrüchen

Der Kriminaldienst in Dillingen verzeichnete in den vergangenen beiden Wochen eine steigende Zahl von Wohnungseinbrücken in den Gemeinden Rehlingen-Siersburg und Nalbach sowie in der Stadt Dillingen. Meist hatten es die Täter bei ihren Streifzügen auf Schmuck und Bargeld abgesehen.

Der Leiter des Kriminaldienstes Dillingen, Kriminalhauptkommissar Michael Rupp, rät daher zur Vorsicht:

- Verschließen Sie auch bei kurzer Abwesenheit Ihre Fenster, schließen Sie Haus- oder Wohnungstüren sorgfältig ab!

- Bewahren Sie möglichst keine größeren Bargeldbeträge oder wertvolle Schmuckstücke zu Hause auf! Professionelle Täter kennen fast alle "sicheren" Verstecke!

- Achten Sie auf fremde Personen oder Fahrzeuge in Ihrem Wohngebiet! Meist werden geeignete Einbruchsobjekte zuvor ausbaldowert! Notieren Sie sich Kennzeichen verdächtiger Fahrzeug!

- Bitten Sie bei längerer Abwesenheit Ihren Nachbarn, auf Ihr Wohnanwesen aufzupassen! Seien Sie selbst ein "achtsamer" Nachbar!

Weitere Informationen zum Thema Einbruchsschutz erhalten Sie im Internet unter www.polizei-beratung.de und bei der kriminalpolizeilichen Beratungsstelle des Landeskriminalamtes, Tel.: 0681/962-3535.

Hinweise über verdächtige Personen oder Fahrzeuge werden erbeten an die PI Dillingen unter Tel. 06831/9770.

Bei Rückfragen steht Ihnen zur Verfügung:

Leiter des Kriminaldienstes Dillingen, KHK Michael Rupp, Tel.: 06831/977-250.