f2
Banner
StartseiteVereineInstitutionenGewerbeGeschichteNaturArchivNachrichtenblatt
Nachrichten
Bürgermeister
Ortsvorsteherin
Ortsplan
Lageplan
Gästebuch
Fotogalerie

Tennisverein Fremersdorf


Herren 65 SG Saarlouis-Fremersdorf: Auftakt - Niederlage mit 4:17 in Rotenbühl Saarbrücken
Am Mittwoch, dem 09.05.2018 begann für unsere Spielgemeinschaft der 65er das erste Spiel der diesjährigen Medenrunde der Saarlandliga, der höchsten Klasse im Saarland,  mit einer den Zahlen nach deutlichen Niederlage beim Favoriten in der Landeshauptstadt.
Die Niederlage in dieser Höhe spiegelt jedoch nicht den wahren Verlauf der z.T. heiß umkämpften Spiele wider, da viele der verlorenen Einzelspiele auch zu Gunsten unserer SG hätten enden können.
So verloren Hermann-Josef Minas, Edmond Grün und André Styga  ihre Einzel jeweils äusserst knapp und unglücklich, letzterer gar nach über dreistündigem Kampf.
Bemerkenswert sind aber vor allem auch die Einzelsiege von Alois Kiefer und Dr. Gerd Lanzer, die jeweils den Match Tie-break für sich entscheiden konnten und die beide damit eindrucksvoll Revanche für ihre Niederlagen gegen die gleichen Gegner nehmen konnten, gegen die sie im vergangenen Jahr auf heimischer Anlage noch deutlich verloren hatten.

Für unsere Spielgemeinschaft waren weiterhin im Einsatz:
Werner Alt und Präsident Gustav Ehl.
Nach dem nächsten Auswärtsspiel am Mittwoch, dem 16.05.2018 in Überherrn kommt es dann zum ersten Heimspiel dieser Saison
am Mittwoch, dem 23.05.2018 gegen SLS - Fraulautern, Beginn: 10:00 Uhr

Damen 40 SG Siersburg-Fremersdorf startet mit 21:0 Kantersieg gegen Wadgassen in die Meisterschaftsrunde
Am vergangenen Samstag, dem 12.05.2018 begann auch für die Damen 40 - Spielgemeinschaft die diesjährige Medenrunde mit einem Heimspiel auf unserer Anlage, das mit einem in dieser Höhe nicht erwarteten Erfolg endete, wobei in den Einzeln doch manche Partie hart umkämft war, bevor sie für unsere Spielgemeinschaft entschieden wurde.
Dies gilt insbesondere für Tina Koch und Hella Kiefer,wobei letztere  im Match - Tiebreak mit 10:08 erfolgreich war.

Für die Damen 40 waren ausserdem im Einsatz:Daniela Fey, Sandra Hoffmann, Tess Bettinger, Kerstin Klein und Helga Braun( siehe Foto )

Am kommenden Samstag, dem 19:05.2018 müssen die SG Damen 40 in Saarlouis-Roden antreten,
Beginn 13:00 Uhr

 

Herren 75 SG Siersburg/Rehlingen/Fremersdorf/Beckingen:
Klarer Heimsieg am 14.05.2018 mit 14:0 gegen Schwalbach-Griesborn

Nach dem Auftakterfolg in Heusweiler konnten unsere  " Super - Oldies "  auch im ersten Meisterschafts - Heimspiel der Saison auf unserer Anlage vollends überzeugen, wenngleich gar manche Begegnung doch äusserst knapp zu ihren Gunsten entschieden wurde.
So gewannen neben den deutlichen Siegen von Karl-Heinz Faust und Willi Scherer anschliessend Wolfgang Bruss und Werner Raber ihre Einzel jeweils äusserst knapp nach hartem Kampf im Match - Tiebreak mit 12:10 bzw.10:8
Die anschliessenden Doppel mit Wolfgang Bruss und Karl-Heinz Faust sowie Gustav Ehl und Willi Scherer wurden ebenfalls gewonnen, so dass letztendlich ein in dieser Höhe nicht erwarteter Sieg gefeiert werden konnte
( Mannschaftsfoto in der nächsten Ausgabe )
Nächstes Spiel der SG 75 am Dienstag, dem 22.05.2018 in Sulzbachtal
Beginn: 10:00 Uhr




Foto: Heinz Domer
Klicken Sie auf das Bild, um eine Großansicht des Bildes zu erhalten


www.tennisvereinfremersdorf.de

www.facebook.com/TVFremersdorf/
www.fremersdorf-saar.de

 

Gruß Heinz Domer
( Pressewart Tennisverein )

Arbeitskreis Heimatkunde Fremersdorf

Von Äppeln, Gurken, Quitten, Quetschen …
Fremersdorfer Fotos gesucht!
Der Arbeitskreis Heimatkunde in Fremersdorf, der in den vergangenen Jahren die beiden Hefte von Albert Schönwetter „Mein Heimartort Fremersdorf“ und „Fremersdorf. Es bleibt die Erinnerung“ herausgebracht hat, hat bei seiner letzten Sitzung über die weitere Aktivitäten gesprochen.
Als nächstes Projekt will der Arbeitskreis Fotos zur Geschichte des Dorfes sammeln, die dann ausgestellt oder veröffentlicht werden sollen. Als erster Schritt ist - begleitend zum 50-jährigen Jubiläum des Obst- und Gartenbauvereins am 09.09.2018 - eine Ausstellung geplant mit Bildern und Dokumenten zu Anbau, Ernte und Verarbeitung von Obst und Gemüse in Fremersdorf in den vergangenen Jahrzehnten.
Dazu die Bitte an alle Fremersdorfer:
Wer hat interessante, typische oder witzige Fotos von Fremersdorfern und ihrem Obst und Gemüse, von Obstverarbeitung, Gurken-Anbau, Äpfel-Verkauf, Erntedankfestivitäten usw.? Wer kann Erinnerungen beisteuern?
Bitte Fotos (zur kurzfristigen Ausleihe und zum Scannen) und Infos an die Mitglieder des Arbeitskreises Heimatkunde, die auch im Vorstand des OGV sind, z.B. Willi Hilt (Tel. 06861/73427), Josef Reinert (Tel. 06861/2367) oder Hans-Peter Schramm (Tel. 06861/911875).

Meise am Nistkasten

FOTO VON  " MEISE AM NISTKASTEN AUF UNSERER TENNISANLAGE "
HEUTE IN DER SAARBRÜCKER ZEITUNG





Heinz Domer
Klicken Sie auf das Bild, um eine Großansicht des Bildes zu erhalten

Frauengemeinschaft St. Elisabeth Fremersdorf

Tagesfahrt nach Heppenheim am 29. Mai 2018

Heppenheim liegt an der Bergstraße am Rande des Odenwaldes. Die Altstadt ist geprägt von mittelalterlichen Fachwerk, der Kirche St. Peter - genannt der Dom der Bergstraße, der Schunkengasse, dem historischen Marktplatz mit Marienbrunnen usw. Die gesamte Altstadt steht unter Denkmalschutz. Bei einem Rundgang werden wir die Sehenswürdigkeiten kennenlernen.
Abfahrt ist um 07.00 Uhr an der Kirche, unterwegs Frühstück und auf der Rückfahrt gemeinsames Abendessen.
Anmelden ab sofort bei Rosi George, Tel. 1878 oder beim Vorstand

TTG Fremersdorf-Gerlfangen

Spielberichte vom: 18.04., 21.04. und 27.04.2018

SENIOREN:

18.04.2018:

TTF Saarhölzbach 2 : TTG Senioren 2 9 : 6

Die TTG Senioren 2 spielten auswärts bei den TTF Saarhölzbach 2. Die Doppelspiele gingen mit 2:1 an die Gastgeber, da es nur dem TTG Doppel Matthias Simmer/Helmut Barra in einem starken Spiel gelang einen 3:2 Sieg zu erkämpfen. In den Einzelbegegnungen überragte Matthias Simmer, mit zwei sehr gut herausgespielten Siegen, was zu 2 Punkten für die TTG Senioren 2 führte. Jeweils einmal punkteten Helmut Barra, Erwin Lorang und Hartmut Brüning, was aber nichts mehr an der 9:6 Niederlage für die TTG Senioren 2 ändern konnte. Mit 29:11 Punkten steht die „Zweite“ der Senioren auf dem 4. Tabellenplatz der Kreisliga Westsaar.

DAMEN:

21.04.2018

TTG Damen 1 : SG Bliesransb./Post SV 6 : 4

Die TTG Damen 1 hatten Heimspiel in der Geisbachhalle gegen die SG Bliesransbach-Post SV. Die Doppelspiele endeten mit einem 1:1 Unentschieden, da Daniela Fey/Heike Reinert ihr Spiel mit 3:0 gewinnen konnte. Das zweite Doppel mit Isolde Magar-Laufer/Svenja Tinnes hatten sehr großes Pech bei ihrer 3:2 Niederlage mit 14:16im 5.Satz. In den Einzelspielen war Heike Reinert, mit starker Leistung, zweimal für die TTG Damen 1 erfolgreich und konnte 2 Punkte beisteuern. Daniela Fey, Isolde Magar-Laufer und Svenja Tinnes, mit je einem Sieg, stellten das Endergebnis von 6:4 für die 1.Damenmannschaft der TTG her. Mit 15:19 Punkten steht das TTG Damen 1 Team auf dem 6. Tabellenplatz der Bezirksliga Süd-West.

TTG Damen 2 : TTV Differten 2 : 8

Zuhause spielten die TTG Damen 2 gegen den TTV Differten. Das Doppelspiel wurde von den Damen der Gäste gewonnen. In den Einzelspielen gelang es nur der sehr stark spielenden Sarah Leinenbach, zweimal als Sieger die Platte zu verlassen und den TTG Damen 2 die beiden Punkte zum Endergebnis von 8:2 für die Gäste beizusteuern. Mit 6:26 Punkten stehen die TTG 2 Damen auf dem 10. Und damit letzten Tabellenplatz der Bezirksliga Süd-West.

HERREN:

21.04.2018

TTG Herren 1 : TTSV Fraulautern 8 : 8

Eine äußerst spannende Auseinandersetzung gab es für die TTG Herren 1 in der Nordgauhalle gegen den TTSV Saarlouis-Fraulautern. Die Doppel gingen mit 2:1 an die Gäste, da es nur zu einem Sieg für die TTG, durch Marcel Barra/David Bauer kam. Das 2. Doppel mit Michael Blanchebarbe /Eddy Gratz war nichts für schwache Nerven, denn es wurde erst im 5. Satz mit einem 12:10 für die Gäste entschieden. In den Einzelspielen konnten alle Spieler der TTG 1 jeweils einmal punkten. David Bauer, Ralf Cavelius, Marcel Barra, Michael Blanchebarbe, Eddy Gratz und Jürgen Schnubel sorgten für den Zwischenstand von 8:7 für die Gäste, was aber ein Schlussdoppel ermöglichte. Durch den 3:1 Sieg durch die sehr gut agierenden Marcel Barra/David Bauer, erreichte die TTG 1 ein verdientes 8:8 Unentschieden, was am Ende der Saison „Goldwert“ sein könnte, da mit 10:24 Punkten dank des besseren Satzverhältnisses der 8. Tabellenplatz in der Bezirksliga Süd-West gehalten werden konnte.

TTG Herren 2 : DJK Roden 2 0 : 9

Zu dem Spiel der TTG Herren 2 lag kein Spielbericht vor.

TTC Wallerfangen 3 : TTG Herren 3 9 : 6

Bei der dritten Mannschaft des TTC Wallerfangen 3, spielten die Herren der TTG 3. Die Doppel endeten mit einem 2:1 Sieg der Gastgeber. Das Doppel Ralf Leidinger/Ulli Lion besorgte mit einem 3:1 Sieg den Punkt für die TTG 3. In den Einzelspielen waren die überragenden Ulli Lion und Hartmut Brüning, mit jeweils 2 Siegen nicht zu schlagen und steuerten 4 Punkte für das TTG 3-Team bei. Ralf Leidinger konnte sich mit guter Leistung einmal als Punktlieferant für die TTG 3 einbringen. Das reichte aber nicht und die TTG Herren 3 verloren ihre Begegnung mit 9:6 Punkten. Mit 11:23 Punkten stehen die Herren 3 der TTG auf dem 8. Tabellenplatz der 1. Kreisklasse Westsaar Gruppe Saarlouis.

TTSV Fraulautern 3 : TTG Herren 4 1 : 9

Einen ganz starken Auftritt der TTG Herren 4 gab es in ihrem Auswärtsspiel beim TTSV Fraulautern 3. Da es nur eine einzige Niederlage für das TTG 4 Team im gesamten Spiel gab, konnten sie einen 9:1 Erfolg nach Hause bringen. Die Mannschaft der TTG 4, die insgesamt eine starke Leistung ablieferte, spielte mit Wolfgang „Gatschi“ Schramm, Erwin Lorang, Richard Schulze, Nina Scardamaglia, Eddy Gimler und Philippe Blanchebarbe. Das TTG 4 Team steht mit 10:22 Punkten auf dem 7. Tabellenplatz der 2. Kreisklasse Westsaar Gruppe Saarlouis.

TTV Mettlach 3 : TTG Herren 5 10 : 0

Die TTG Herren 5 spielten auswärts beim TTV Mettlach 3. Das stark ersatzgeschwächte TTG 5 Team, erlebte ein Debakel bei einer 10:0 Niederlage. Die Mannschaft der TTG 5, spielte mit Norbert Lorang, Alois George und Mika Bintz (U13 Schüler). Mit 11:19 Punkten stehen die TTG Herren 5 auf dem 6. Tabellenplatz der 3. Kreisklasse Westsaar.

TTG Dillingen 2 : TTG Herren 6 1 : 9

Die sechste Mannschaft der TTG, hatte ein Auswärtsspiel bei der TTG Dillingen 2. Das TTG Doppel Hans-Peter Biehl/Hans-Peter Schramm sorgten für einen guten Anfang und gewannen ihr Doppel mit 3:1. Hans-Peter Biehl und Hans-Peter Schramm spielten ihre Einzelspiele überragend und ließen ihren Gegnern keine Chancen und verließen die Platte je dreimal als Sieger, was der TTG 6 zu 6 Punkten verhalf . Auch Angela Tarek bot eine sehr gute Leistung und ging zweimal als Sieger von der Platte, was zum Schlussergebnis von 9:1 für die TTG 6 führte. Mit diesem Sieg steht die TTG 6 mit einem ausgeglichenen Punktekonto von 15:15 auf Platz 5 der Tabelle der 3. Kreisklasse Westsaar.

JUGEND:

TTG Jungen : JC Wadrill 8 : 2

Zuhause in der Geisbachhalle empfing die TTG Jugendmannschaft den JC Wadrill. Das Doppel führte durch den Sieg von David Wolbert/Niklas Schwemmlein zum 1:0 für die TTG Jungen. In den Einzelspielen war Philippe Blanchebarbe in überragender Verfassung und er schickte seine drei Gegner mit einer Niederlage von der Platte und besorgte seinem TTG Jungenteam 3 Punkte. David Wolbert und Niklas Schwemmlein waren ebenfalls in guter Form und gewannen zweimal ihre Begegnungen, was weitere 2 Punkte für ihre Mannschaft einbrachte. Damit stand es am Ende des Spieles 8:2 für die TTG Jungen. Mit 9:7 Punkten steht die Mannschaft der TTG Jungen auf dem 4. Tabellenplatz der Bezirksklasse 1.

SCHÜLER:

Saarlandliga Schüler U13

TTG Schüler 1 U13 : TTV Niederlinxw. 2 4 : 6

Die Tabellendritten der Saarlandliga, der TTV Niederlinxweiler 2, kam als Gast zu der U13 Schüler der TTG. Das Doppelspiel ging nach spannendem Verlauf knapp an die Gäste. In den Einzelspielen gelang es Ella Mayer, mit zwei sehr schönen Siegen, zwei Punkte für das TTG U13 Schülerteam zu gewinnen. Marie Müller und Melina Reichert, mit guter Leistung und jeweils einem Spielgewinn, erkämpften zusammen 2 weitere Punkte, die aber nicht ausreichten um die Begegnung zu gewinnen. Mit einer knappen 6:4 Niederlage, beendete das TTG U13 Team das Heimspiel in der Geisbachhalle. Mit 5:13 Punkten steht die TTG U13 auf dem 7.Tabellenplatz der Saarlandliga.

Bezirksliga Schüler U13

TTG Schüler 2 U13 : DJK Saarlouis-Roden 8 : 2

Die U13 Schüler 2 spielten zuhause gegen die DJK Saarlouis-Roden. Die Doppelspiele endeten 1:1, da Mika Bintz/Marius Lorang ihre Begegnung mit 3:0 gewinnen konnte. In den Einzelspielen waren Mika Bintz, Marius Lorang und Veit Lamest, mit sehr guter Vorstellung jeweils zweimal erfolgreich und sie konnten 6 Punkte für die Schüler 2 U13 der TTG gewinnen. Den fehlenden Punkt steuerte mit, einem guten 3:1 Sieg, Kai Jungmann bei. Damit stand am Ende ein 8:2 Sieg, welcher das TTG Schüler 2 U13 Team, weiterhin auf dem 1. Tabellenplatz der Bezirksliga zeigt.

Die nächsten Spiele: 24.04., 27.04. und 28.04.2018

SENIOREN:

24.04.2018

  • TTG Senioren 2 : TTV Schwalbach 19.00 Uhr

27.04.2018:

  • TTG Senioren 2 : TTG Dillingen 2 19.00 Uhr

DAMEN:

24.04.2018

  • Bliesransb./Post SV : TTG Damen 2 18.30 Uhr

28.04.2018

  • TTSV Fraulautern 4 : TTG Damen 2 18.30 Uhr
  • TTV Differten : TTG Damen 1 18.30 Uhr

HERREN:

28.04.2018

  • DJK Saarbr.-Rastpfuhl : TTG Herren 1 18.30 Uhr
  • TTC Hülzweiler : TTG Herren 2 18.30 Uhr
  • TTG Herren 3 : TTG Dillingen 18.30 Uhr
  • TTG Herren 5 : TTG Dillingen 2 18.30 Uhr
  • TTG Herren 6 : TTC Saarwellingen 2 18.30 Uhr

 

SCHÜLER:

28.04.2018

Saarlandliga Schüler U13

  • TTG Werbeln : TTG Schüler 1 14.30 Uhr

Bezirksliga Schüler U13

  • TV Merschweiler : TTG Schüler 2 14.30 Uhr

Information:

Es ist auch dieses Jahr geplant, wieder nach Grenzau zur Tischtennisschule zu fahren. Weitere Informationen zu dieser privaten Veranstaltung, finden Interessenten in Fremersdorf in der Geisbachhale und in Gerlfangen in der Nordgauhalle.

Frühlingsbilder vom Fremersdorf






Fotos: Heinz Domer
Klicken Sie auf das Bild, um eine Großansicht des Bildes zu erhalten

Es war mir eine Ehre



Gemeinde Rehlingen-Siersburg


Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

auf der Grundlage einer amtsärztlichen Feststellung hinsichtlich meiner krankheitsbedingten Dienstfähigkeit (ich hatte darüber informiert) und des Beschlusses des Gemeinderates vom 22.03.2018 erfolgt mit Ablauf des 31.03.2018 meine Versetzung in den Ruhestand.

Damit endet nach rund 27 Jahren meine Tätigkeit im Amt des Bürgermeisters unserer Gemeinde. Dass meine reguläre Amtszeit insofern verkürzt um rund eineinhalb Jahre zu Ende geht, ist ein Umstand, der natürlich nicht meinen ursprünglichen Vorstellungen, aber leider konsequent meinen gesundheitlichen Einschränkungen folgen musste.

Letztere sind, um es nochmals zu sagen, akut nicht besorgniserregend, aber doch so geartet, dass sie eine pflichtgemäße Ausübung des Amtes eines Bürgermeisters nicht zufriedenstellend erlauben.

Diese Tage und die Geschehnisse der vergangenen Wochen erfüllen mich schon mit Wehmut, das muss ich gestehen, aber mehr noch mit großer Dankbarkeit.

Es war mir wahrlich eine große Ehre und wirklich auch eine große Freude als Bürgermeister meiner Heimatgemeinde und Ihnen, verehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger, dienen zu dürfen.

Ich habe mich nach Kräften bemüht, ohne natürlich vollkommen zu sein.

Ich denke, man wird mir Gelegenheit geben, mich vertieft und ausführlich dazu nochmals zu erklären.

Die Herren Beigeordneten, die in Vertretung die Amtsgeschäfte führen - ich danke Ihnen sehr -, habe ich gebeten, von einer zeremoniellen Abschiedsfeier im `herkömmlichen‘ Sinne, etwa mit geladenen Gästen, unzähligen Reden etc., absehen zu wollen; man hat meiner Bitte freundlicherweise entsprochen.

Ich selbst möchte (auf eigene Kosten!) zu einer Feier einladen, die mir in ihrer Art und Gestaltung eher gerecht zu werden vermag als eine `offizielle Feierstunde‘; ich bitte um Verständnis.

Da ich dazu zeitlich gesehen, gern einen Sonntag oder Feiertag auswählen möchte, bewegen sich meine Planungen derzeit im August. Ein früheres Datum wird wohl nicht möglich sein; ich bitte um etwas Geduld.

Verbunden mit den allerbesten Wünschen für unsere Gemeinde und für Sie persönlich, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, grüßt Sie von Herzen zum letzten Mal

als Ihr Bürgermeister

Martin Silvanus

Arbeitskreis Heimatkunde Fremersdorf

Albert Schönwetter: "Mein Heimatort Fremersdorf"
(Teil 1) wieder lieferbar

Das vom Arbeitskreis Heimatkunde Fremersdorf kürzlich herausgegebene Heft von Albert Schönwetter u.a. "Fremersdorf. Es bleibt die Erinnerung" ist auf so großes Interesse gestoßen, dass bereits Exemplare nachgedruckt werden mussten.
Vielfach nachgefragt wurde auch das zwischenzeitlich vergriffene erste Heft von Albert Schönwetter "Mein Heimatort Fremersdorf", das bereits 2014 erschienen ist. Auch davon wurden jetzt Exemplare nachgedruckt.
Erhältlich sind beide Hefte, jeweils zum Preis von 6 Euro, über die Mitglieder des Arbeitskreises, z.B. bei Hans-Peter Schramm (Tel. 06861-911875, hp.schramm@arcor.de).






Zeichnungen von Herrn Albert Schönwetter
Klicken Sie auf das Bild, um eine Großansicht des Bildes zu erhalten.


Aktuelle

Veranstaltungen und Termine 2018

Gemeinde Rehlingen-Siersburg auf facebook

Investitionen in Fremersdorf

Annähernd eine viertel Million Euro flossen in diesem Jahr in die Erneuerung und Modernisierung wichtiger gemeindlicher Infrastruktur in Fremersdorf.
Damit hat dieser Gemeindebezirk einen Investitionsschwerpunkt im Haushalt 2016 dargestellt.
Gemeinsam mit der Ortsvorsteherin Ruth Helling und der verantwortlichen Mitarbeiterin der Bauabteilung, Nicole Jost (B.A. Architektur), nahm Bürgermeister Martin Silvanus nunmehr die beiden wichtigsten der Projekte persönlich in Augenschein.
Rechtzeitig vor Beginn der Heizperiode konnte eine Heizzentrale in Betrieb genommen werden, die sowohl die Geisbachhalle als auch das Gebäude des Kindergartens energetisch versorgt. Die neue Heizungsanlage arbeitet auf technisch modernstem Stand und ist bedarfsgerecht ausgelegt. Dieser Standard wird auch zu merklicher Energieeinsparung beitragen, so dass sich eine Gesamtinvestition in Höhe von rd. 160.000,00 € nach einigen Jahren auch amortisiert haben wird.
Besonders stolz wird man in Fremersdorf sein können auf den neu verlegten Sport-Schwingboden in der Geisbachhalle.
Hier ist nicht allein der Oberbelag, sondern auch die tragende Unterkonstruktion erneuert worden.
Die Gemeindeverwaltung hat sich auch engagiert um die Finanzierung der beiden Projekte bemüht; so ist mit einer Bezuschussung durch sogenannte Bedarfszuweisungen des Innenministeriums in einer Größenordnung von über 100.000,00 € zu rechnen.

Unser 1. Foto zeigt bei der Begutachtung der neuen Heizzentrale im früheren Schulgebäude in Fremersdorf Bürgermeister Martin Silvanus (2.v.r.), Ortsvorsteherin Ruth Helling (links), B.A. Architektur Nicole Jost und Hausmeister Walter Pieper
Zweites Foto: Durch den Anbau eines neuen Sport-Schwingbodens ist die Funktionsfähigkeit der Geisbachhalle wieder hergestellt. Davon überzeugten sich Fremersdorfs Ortsvorsteherin Ruth Helling (2.v.l.), Bürgermeister Martin Silvanus (rechts), B.A. Architektur Nicole Jost und Hausmeister Walter Pieper





Klicken Sie auf das Bild, um eine Großansicht des Bildes zu erhalten.


Internet-Tipps für Eltern und Kinder

Blinde Kuh, die Suchmaschine für Kinder

Die Seite www.blinde-kuh.de ist eine Suchmaschine für Kinder zwischen 6 und 14 Jahren. Ziel ist es, Kindern eine Orientierung und einen sicheren Zugang zum Internet zu ermöglichen. Kinder gelangen über die Suche nach Schlagwörtern und Rubriken auf redaktionell geprüfte und unter alterspezifischen Gesichtspunkten eingeordnete Angebote.

Polizeiinspektion Dillingen

Kripo Dillingen meldet steigende Zahl von Wohnungseinbrüchen

Der Kriminaldienst in Dillingen verzeichnete in den vergangenen beiden Wochen eine steigende Zahl von Wohnungseinbrücken in den Gemeinden Rehlingen-Siersburg und Nalbach sowie in der Stadt Dillingen. Meist hatten es die Täter bei ihren Streifzügen auf Schmuck und Bargeld abgesehen.

Der Leiter des Kriminaldienstes Dillingen, Kriminalhauptkommissar Michael Rupp, rät daher zur Vorsicht:

- Verschließen Sie auch bei kurzer Abwesenheit Ihre Fenster, schließen Sie Haus- oder Wohnungstüren sorgfältig ab!

- Bewahren Sie möglichst keine größeren Bargeldbeträge oder wertvolle Schmuckstücke zu Hause auf! Professionelle Täter kennen fast alle "sicheren" Verstecke!

- Achten Sie auf fremde Personen oder Fahrzeuge in Ihrem Wohngebiet! Meist werden geeignete Einbruchsobjekte zuvor ausbaldowert! Notieren Sie sich Kennzeichen verdächtiger Fahrzeug!

- Bitten Sie bei längerer Abwesenheit Ihren Nachbarn, auf Ihr Wohnanwesen aufzupassen! Seien Sie selbst ein "achtsamer" Nachbar!

Weitere Informationen zum Thema Einbruchsschutz erhalten Sie im Internet unter www.polizei-beratung.de und bei der kriminalpolizeilichen Beratungsstelle des Landeskriminalamtes, Tel.: 0681/962-3535.

Hinweise über verdächtige Personen oder Fahrzeuge werden erbeten an die PI Dillingen unter Tel. 06831/9770.

Bei Rückfragen steht Ihnen zur Verfügung:

Leiter des Kriminaldienstes Dillingen, KHK Michael Rupp, Tel.: 06831/977-250.

 





 
gratis-besucherzaehler