f2
Banner
StartseiteOrtsvorsteher informiertVereineInstitutionenGewerbeGeschichteNaturArchiv
Veranstaltungen
Bürgermeister
Ortsvorsteher
Ortsrat Fremersdorf
Coronavirus
Ortsplan
Lageplan
Gästebuch
Eintragen
Kontakt/Impressum

Bodenproben als Grundlage für richtiges Düngen

Gärten oder Streuobstwiesen sollten nicht „auf Verdacht“ gedüngt werden. Durch Überdüngung entstehen Schäden für Pflanzen und Natur; eine nicht ausreichende Versorgung verursacht mangelhaften Wuchs der Pflanzen. Wichtige Voraussetzung für eine richtige Düngung ist, dass sie optimal auf den Boden angepasst ist.

Um eine richtige Düngung zu erreichen, können Gartenbesitzer über die Obst- und Gartenbauvereine im Kreisverband Saarlouis eine Bodenprobe aus Garten oder Wiese beim Verband Deutscher Landwirtschaftlicher Untersuchungs- und Forschungsanstalten Speyer einreichen. Für einen Preis von 15 € erhält man einen Bericht über die Untersuchung des Nährstoffgehaltes, einen Düngungsvorschlag und eine Anleitung zur Interpretation der Untersuchungsergebnisse.

Mitglieder des OGV Fremersdorf können ihre Bodenprobe bis zum 10. März 2021 beim OGV-Vorsitzenden Hans-Peter Schramm, Keltersweg 34, Tel. 06861/911875, abgeben. Pro Mitglied mit Wohnort im Kreis Saarlouis kann eine Probe für 15 € eingereicht werden, jede weitere kostet 18 €. Bei einem Wohnort außerhalb des Kreises Saarlouis werden 20 € pro Probe berechnet.

So wird´s gemacht:

Spatentief an verschiedenen Stellen ausstechen, einen Esslöffel Erde mittig entnehmen und in einen Gefrierbeutel abfüllen und gut mischen. Gut lesbar den Gefrierbeutel mit „Permanent Marker“ beschriften mit Absender und Angabe der Nutzfläche (Hausgarten, Nutzgarten, Streuobstwiese, Gemüsegarten, Vorgarten o.ä.).

Fremersdorfer Frühjahrsputz

Im vergangenen Jahr ist die „Picobello Aktion“ auf Grund der Pandemie ausgefallen.
Leider zeigt sich dies im Dorf mittlerweile deutlich! Rücksichtslos entsorgter Müll sammelt sich immer mehr an und sorgt an vielen Stellen für ein unschönes Bild.
In den Jahren zuvor haben sich viele Helfer der „Picobello Aktion“ angeschlossen und befreiten Fremersdorf großflächig von den „Dreckecken“.
Wie der EVS mitteilte, wird auch in diesem Frühjahr kein „Picobello“ stattfinden.
Daher möchte ich an dieser Stelle anregen, unser Dorf etwas sauberer zu machen. Jeder der möchte kann mit seinem Einsatz hierzu beitragen. Einfach einen kleinen Spaziergang unternehmen und auffälligen Müll einsammeln.
Natürlich ist es ärgerlich und macht wenig Freude den Müll anderer einzusammeln, aber ein sauberes Dorfbild wird dafür entlohnen.
Der gesammelte Müll kann dann in der Woche vom 22. bis zum 28. Februar auf dem Parkplatz des Feuerwehrgerätehaus oder vor der Geisbachhalle in Tüten abgestellt werden. Ich werde an diesen Stellen Tüten hinterlegen, die gerne genutzt werden können.
Der Gemeindebauhof wird die Tüten dann einsammeln und der Entsorgung zuführen.
Es würde mich freuen, wenn viele bereit wären den Frühjahrsputz zu unterstützen. Mal sehen wie viel Müll wir zusammenbekommen.

Peter Gandner
Ortsvorsteher

Femersdorfer Fastnachtsumzüge 2010 - 2020



© Collage: Heinz Domer
Bild, um eine Großansicht des Bildes zu erhalten.













© Fotos: Heinz Domer
Bild, um eine Großansicht des Bildes zu erhalten.


Winterliche Impressionen





© Fotos: Heinz Domer
Bild, um eine Großansicht des Bildes zu erhalten.


Saarland Coronavirus

Aktuelle Lage im Saarland Landkreise und Regionalverband

siehe unter:

Internet-Tipps für Eltern und Kinder

Blinde Kuh, die Suchmaschine für Kinder

Die Seite www.blinde-kuh.de ist eine Suchmaschine für Kinder zwischen 6 und 14 Jahren. Ziel ist es, Kindern eine Orientierung und einen sicheren Zugang zum Internet zu ermöglichen. Kinder gelangen über die Suche nach Schlagwörtern und Rubriken auf redaktionell geprüfte und unter alterspezifischen Gesichtspunkten eingeordnete Angebote.