f2
Banner
StartseiteVereineInstitutionenGewerbeGeschichteNaturArchivNachrichtenblatt
Veranstaltungen
Bürgermeister
Ortsvorsteherin
Ortsplan
Lageplan
Kontakt/Impressum
Gästebuch
Fotogalerie

TTG Fremersdorf-Gerlfangen

Spielberichte von den Pokalspielen:

TTG Herren 2     :      TTC Weiskirchen-Steinberg       4   :   3

Die zweite Herrenmannschaft der TTG empfing zum Pokalspiel den TTC Weiskirchen-Steinberg. Das Doppelspiel wurde von den gut eingestellten Ralf Cavelius/Jürgen Schnubel für die TTG mit 3:0 gewonnen. In den Einzelspielen war Ralf Cavelius nicht zu bezwingen und mit zwei starken Auftritten konnte er der 2. Herrenmannschaft zwei Punkte beisteuern. Den fehlenden Punkt zum knappen 4:3 Pokalsieg für die Herren 2 der TTG, erspielte sich mit guter Leistung Franz Schramm. Damit hat sich die TTG 2 in die nächste Runde gekämpft.              

TTG Senioren 2                  :        TTC Rehlingen 2        4   :   1

Zuhause in der Geisbachhalle empfing die Mannschaft der TTG Senioren 2 zum ihrem Pokalspiel, die zweite Mannschaft unseres Nachbarn dem TTC Rehlingen 2. Das Doppelspiel konnte die TTG durch den sicheren 3:0 Sieg von Matthias Simmer/Hartmut Brüning für sich entscheiden. Die Einzel wurden von Matthias Simmer, der seine beiden Spiele mit starker Leistung siegreich beenden konnte, sowie von Hartmut Brüning der einen Sieg beisteuerte, entschieden. Damit beendete die zweite Seniorenmannschaft der TTG die Pokalbegegnung mit einem 4:1 Sieg, der sie in die nächste Runde im STTB-Pokal 2018/2019 brachte.

TTC Hülzweiler 2               :        TTG 2 Schüler A       4   :   1

Die zweite Mannschaft der Schüler A der TTG, spielte im Pokal gegen den TTC Hülzweiler 2. In dem sehr spannenden Doppelspiel mussten sich Marie Müller/Melina Reichert erst im 5. Satz dem Gastgeber Doppel beugen. In den Einzelspielen gelang es nur Veit Lamest einen Sieg für die TTG Schüler 2 zu erringen. Damit musste sich die Mannschaft der TTG 2 Schüler A aus dem Pokalwettbewerb verabschieden.

Das Team der TTG 1 Schüler A hatte im Achtelfinale ein Freilos.

Die nächsten  Spiele

Senioren:

25.09.2018

  • TTG Senioren 1                  :        TTC Berus                     19.00 Uhr

28.09.2018

  • TTV Reisbach                     :       TTG Senioren 2             19.00 Uhr         

20.10.2018

Herren:

  • TTG Herren 1                    :        SV Saar 05-Saarbr. 2    18.30 Uhr
  • TTG Herren 2                    :        TTC Schwarzenholz 2   18.30 Uhr
  • TTG Herren 3                    :       TTC Püttlingen 2            18.30 Uhr                
  • TTG Herren 4                     :      SG Bous-Elm 3                18.30 Uhr
  • TTF Merzig 4                    :        TTG Herren 5                 18.30 Uhr    

Damen:

  • DJK Heusweiler 2              :      TTG Damen                     18.30 Uhr                               

JUNGEN:

Qualifikationsgruppe 4

  • TTF Saarhölzbach            :          TTG Jungen                 14.30 Uhr

SCHÜLER:

Qualifikationsgruppe 2

  • DJK Roden 2                    :         TTG Schüler 1               14.30 Uhr                             
  • TTC Ensdorf                    :         TTG Schüler 2                14.30 Uhr                                   

weitere Infos unter:  www.ttg-fremersdorf-gerlfangen.de

Tennisverein Fremersdorf


" Frauen - Frühstück "  am Montag, dem 24. September 2018 ab 9:00 Uhr
Einer alten Tradition folgend ist vorgesehen, auch in diesem Jahr das beliebte Montags -  Frauenfrühstück durchzuführen.
Das war früher der Kirmes - Montag und soll auf vielfachen Wunsch hin vom Datum her auch so beibehalten werden.
Zur besseren Planung sollten die entsprechenden Anmeldungen bis einschl. 20.09. 2018 bei unserer Hüttechefin Inge vorliegen
( Tel. Inge : 06861 / 4766 )


Fussball - Tennis - Turnier am Samstag, dem 29.09.2018 ab 10:00 Uhr auf unserer Anlage
Wir möchten jetzt schon auf dieses Turnier hinweisen und hoffen auf zahlreiche Beteiligung.
Einzelheiten werden zeitnah noch bekannt gegeben bzw. sind aus den in der Hütte ausgelegten Plakaten ersichtlich.
Anmeldung bitte bis 25.09.2018 an:

tennisverein@fremersdorf.de

 

www.tennisvereinfremersdorf.de
www.facebook.com/TVFremersdorf/
www.fremersdorf-saar.de

 

Gruß Heinz Domer
( Pressewart Tennisverein )

Finkenweg 2
66780 Fremersdorf
Mobil: 0160 - 1466 133
                  

50-jähriges Jubiläum


Obst- und Gartenbauverein Fremersdorf 1968 e.V.: 50 Jahrfeier

 

Am Sonntag, dem 9.9., feierte der OGV Fremersdorf sein 50-jähriges Bestehen. Das Fest wurde eröffnet mit einem Gottesdienst unter Mitgestaltung des Kirchenchores Fremersdorf sowie mit erbaulichen Worten von Herrn Pastor Junk. Danach ging`s zum Pfarrheim, wo der Vorsitzende des Vereins, Hans-Peter Schramm, die Besucher begrüßte und Gratulationen und Geschenke für den Verein entgegennahm. Als besondere Ehrengäste wurden begrüßt vom Verband der Gartenbauvereine Saarland / Rheinland-Pfalz der Vizepräsident Herr Günter Heinrich und die Geschäftsführerin Frau Lambert-Debong, der Vorsitzende des Kreisverbandes, Herr Peter Metzdorf, und der Vorsitzende des Partnervereins OGV Rehlingen, Herr Rüdiger Nagel. Weiter Herr Pastor Junk, der Bürgermeister der Gemeinde, Herr Ralf Collmann mit Gattin, die Ortsvorsteherin Ruth Helling und der Vorsitzenden der CDU Fremersdorf, Herr Peter Gandner.

 

Für das leibliche Wohl der Besucher war reichlich gesorgt: mit einem Mittagessen, Rostwürstchen und Pommes Frites. Wie immer sorgte die Frauengemeinschaft für Kaffee und selbst gebackenen Kuchen in großer Vielfalt. Großen Andrang gab es vor den Zeichnungen von Albert Schönwetter, aber auch bei der Betrachtung der alten landwirtschaftlichen Geräte und der Fotos aus der Geschichte des Vereins. Das Konzert des Musikvereins Fremersdorf mit flotter Musik war eine Attraktion nicht nur für die Erwachsenen, sondern auch für die Kleinen, die sich um die Musikanten scharten und andächtig zuhörten. Vor der Wiese beim Pfarrheim parkten zahlreiche alte Traktoren, Oldtimer, frisch gewaschen, nach Öl riechend, jeder Traktor ausgezeichnet mit Herstellungsjahr, Angaben zu Motor und PS-Zahlen – eine Augenweide wie sie in der Sonne glänzten. Die Kinder hatten hier besonderen Spaß, denn sie durften auf manche Traktoren steigen und sich ans Lenkrad setzen. Auf der Wiese herrschte buntes Treiben. Zahlreiche Kinder spielten miteinander, wie man es im Dorf heute kaum mehr erlebt. An den vielen Kindern konnte man sehen, dass zum Publikum auch junge Familien mit Kindern und ihren Freunden gehörten – ein schöner Anblick mit guter Perspektive für die Zukunft.

 

25 „OG-Vereinler“ wurden für ihre 50-jährige oder 40-jährige Mitgliedschaft mit Urkunde, Anstecknadel und einem Geschenkgutschein geehrt.

 

Herzlich zu danken ist vor allem den vielen Helferinnen und Helfern, die mit den OGV-Helfern  gemeinsam dieses schöne Fest gemeistert haben, ein Dorffest, wie man es sich nur wünschen kann:

 

Der OGV bedankt sich beim Tischtennis Verein, dem Tennisverein, dem Kirchenchor, dem Pfarrgemeinderat, der Feuerwehr, dem Musikverein, dem Roten Kreuz, der CDU, der SPD und dem Bauhof der Gemeinde. Aber auch Einzelpersonen wie Irmgard Lion, Alois Konter, Alois George, Heinz Domer und natürlich Albert Schönwetter seien besonders erwähnt.

 

weitere Fotos siehe unter Archiv

Photos vom Fest








Fotos: Heinz Domer, Fremersdorf
Klicken Sie auf das Bild, um eine Großansicht des Bildes zu erhalten.

Gemeinde Rehlingen-Siersburg

Amtliches Endergebnis der Bürgermeisterwahl vom 02.09.2018

Neuer Bürgermeister von Rehlingen-Siersburg ist Ralf Collmann (parteilos). Der Standesbeamte wurde mit 60,9 Prozent der Stimmen am Sonntag zum Nachfolger von Martin Silvanus (SPD) gewählt, der aus gesundheitlichen Gründen vorzeitig ausgeschieden ist. Eigentlich wäre erst in 2019 neu gewählt worden. Silvanus war 27 Jahre lang Bürgermeister von Rehlingen-Siersburg. Collmann soll die Amtsgeschäfte noch in diesem Jahr antreten

Das PDF finden Sie rechts als Download unter:

Gemeinde Rehlingen-Siersburg

 

Förderverein Haus St. Barbara

Rostwurst- Grillfest im Haus St. Barbara

Um an die alte Tradition anzuknüpfen, lud der Förderverein vom Haus St. Barbara die Bewohner zu einem Rostwurst- Grillfest ein. Eine Erinnerung an die Kindheit hat fast jeder Erwachsene. Man fuhr mit den Eltern mit dem Bus oder mit dem Zug in die Stadt zum Einkauf. Danach gab es für die Kinder eine Rostwurst. Weil dies nicht allzu oft vorgekommen ist, war es etwas ganz Besonderes.

Die alten Menschen freuten sich schon sehr auf das Fest. Leider meinte es der Wettergott nicht gut,- ein heftiger Regenschauer machte den Aufenthalt im Freien leider nicht möglich. So kamen alle Senioren ins Café und ließen sich dabei die Stimmung nicht verderben.

Dann ging es zum Grillen. Die Heimleiterin Frau Bastian und der Pflegedienstleiter Herr Lauer waren mit von der Partie, sowie einige Ehrenamtliche. Da bekanntlicher Weise in Gesellschaft der Appetit größer ist, waren viele Hände nötig, damit alle Bewohner fast gleichzeitig ihr Rostwürstchen bekamen.

Karin Bintz, die häufig ins Haus kommt und mit ihrem Gesang und Gitarrenspiel die Bewohner erfreut, hatte sich spontan bereit erklärt den Nachmittag musikalisch zu gestalten. Sie sang alte Schlager, die den Bewohnern bestens bekannt sind. So konnten diese mitsingen und sich an „ihre alten Zeiten“ erinnern. Gerne sang Karin Bintz auch für das Geburtstagskind, Herrn Gruhn, ein Ständchen.

Die Resonanz auf das Fest war sehr gut und ein Bewohner meinte stellvertretend: „Dies war eine gelungene Veranstaltung“. Solche positiven Reaktionen geben den Ehrenamtlichen die Motivation, sich weiterhin zu engagieren.

Zum Ende der Veranstaltung bedankten sich Frau Bastian und Herr Lauer ausdrücklich bei den Ehrenamtlichen Beatrix Becker, Anni Biehler, Karin Bintz, Edith Wottgen sowie Günter Pöhland, Eric Schäfer und Alfons Schmitt.




Foto: Förderverein Haus St. Barbara, Anni Biehler
Klicken Sie auf das Bild, um eine Großansicht des Bildes zu erhalten

Öffentliche Aufforderung - Vorschläge Bestellung Gemeindewahlausschuss

zur Abgabe von Vorschlägen für die Bestellung von Beisitzerinnen und Beisitzern und stellvertretende Beisitzerinnen und Beisitzer für den Gemeindewahlausschuss für die Wahl der Bürgermeisterin oder des Bürgermeisters der Gemeinde Rehlingen-Siersburg am 2. September 2018, evtl. Stichwahl am 16. September 2018

Aufgrund des § 8 in Verbindung mit § 72 des Kommunalwahlgesetzes(KWG) fordere ich hiermit die in der Gemeinde Rehlingen-Siersburg vertretenen Parteien und Wählergruppe auf, Wahlberechtigte als Beisitzerinnen und Beisitzer und stellvertretende Beisitzerinnen und Beisitzer für die Bildung des Gemeindewahlausschusses zur Wahl der Bürgermeisterin oder des Bürgermeisters in der Gemeinde Rehlingen-Siersburg am 2. September 2018, evtl. Stichwahl am 16. September 2018 zu benennen.

Der Gemeindewahlausschuss besteht aus dem Gemeindewahlleiter als Vorsitzenden und mindestens 4 von ihm berufenen Wahlberechtigten als Beisitzer bzw. Beisitzerinnen; für jeden Beisitzer bzw. Beisitzerin ist ein Stellvertreter bzw. Stellvertreterin zu bestellen.

Es wird darauf hingewiesen, dass Mitglied des Gemeindewahlausschusses nach § 8 Abs. 1 KWG nicht sein kann, wer Vertrauensperson oder stellvertretende Vertrauensperson für einen Wahlvorschlag ist.

Bei der Bestellung der Beisitzerinnen und Beisitzer und stellv. Beisitzer und stellv. Beisitzerinnen können nur rechtzeitig eingehende Vertrauenspersonen berücksichtigt werden.

Die Vorschläge bitte ich bis spätestens 1. Juni 2018 bei dem Gemeindewahlleiter der Gemeinde Rehlingen-Siersburg, Rathaus Siersburg, Bouzonviller Platz, Zimmer 106 einzureichen.

Der Gemeindewahlausschuss entscheidet über die Zulassung der Wahlvorschläge. Er stellt ferner fest, welche Bewerberin oder welcher Bewerber gewählt worden ist bzw. dass eine Stichwahl stattfindet oder die Wahl wiederholt wird. Im Falle der Stichwahl stellt er das Ergebnis der Stichwahl fest.

Der Gemeindewahlleiter
N. Bettinger
1. Beigeordneter

 

Arbeitskreis Heimatkunde Fremersdorf

Albert Schönwetter: "Mein Heimatort Fremersdorf"
(Teil 1) wieder lieferbar

Das vom Arbeitskreis Heimatkunde Fremersdorf kürzlich herausgegebene Heft von Albert Schönwetter u.a. "Fremersdorf. Es bleibt die Erinnerung" ist auf so großes Interesse gestoßen, dass bereits Exemplare nachgedruckt werden mussten.
Vielfach nachgefragt wurde auch das zwischenzeitlich vergriffene erste Heft von Albert Schönwetter "Mein Heimatort Fremersdorf", das bereits 2014 erschienen ist. Auch davon wurden jetzt Exemplare nachgedruckt.
Erhältlich sind beide Hefte, jeweils zum Preis von 6 Euro, über die Mitglieder des Arbeitskreises, z.B. bei Hans-Peter Schramm (Tel. 06861-911875, hp.schramm@arcor.de).






Zeichnungen von Herrn Albert Schönwetter
Klicken Sie auf das Bild, um eine Großansicht des Bildes zu erhalten.


Aktuelle

Veranstaltungen und Termine 2018

Gemeinde Rehlingen-Siersburg auf facebook

Investitionen in Fremersdorf

Annähernd eine viertel Million Euro flossen in diesem Jahr in die Erneuerung und Modernisierung wichtiger gemeindlicher Infrastruktur in Fremersdorf.
Damit hat dieser Gemeindebezirk einen Investitionsschwerpunkt im Haushalt 2016 dargestellt.
Gemeinsam mit der Ortsvorsteherin Ruth Helling und der verantwortlichen Mitarbeiterin der Bauabteilung, Nicole Jost (B.A. Architektur), nahm Bürgermeister Martin Silvanus nunmehr die beiden wichtigsten der Projekte persönlich in Augenschein.
Rechtzeitig vor Beginn der Heizperiode konnte eine Heizzentrale in Betrieb genommen werden, die sowohl die Geisbachhalle als auch das Gebäude des Kindergartens energetisch versorgt. Die neue Heizungsanlage arbeitet auf technisch modernstem Stand und ist bedarfsgerecht ausgelegt. Dieser Standard wird auch zu merklicher Energieeinsparung beitragen, so dass sich eine Gesamtinvestition in Höhe von rd. 160.000,00 € nach einigen Jahren auch amortisiert haben wird.
Besonders stolz wird man in Fremersdorf sein können auf den neu verlegten Sport-Schwingboden in der Geisbachhalle.
Hier ist nicht allein der Oberbelag, sondern auch die tragende Unterkonstruktion erneuert worden.
Die Gemeindeverwaltung hat sich auch engagiert um die Finanzierung der beiden Projekte bemüht; so ist mit einer Bezuschussung durch sogenannte Bedarfszuweisungen des Innenministeriums in einer Größenordnung von über 100.000,00 € zu rechnen.

Unser 1. Foto zeigt bei der Begutachtung der neuen Heizzentrale im früheren Schulgebäude in Fremersdorf Bürgermeister Martin Silvanus (2.v.r.), Ortsvorsteherin Ruth Helling (links), B.A. Architektur Nicole Jost und Hausmeister Walter Pieper
Zweites Foto: Durch den Anbau eines neuen Sport-Schwingbodens ist die Funktionsfähigkeit der Geisbachhalle wieder hergestellt. Davon überzeugten sich Fremersdorfs Ortsvorsteherin Ruth Helling (2.v.l.), Bürgermeister Martin Silvanus (rechts), B.A. Architektur Nicole Jost und Hausmeister Walter Pieper





Klicken Sie auf das Bild, um eine Großansicht des Bildes zu erhalten.


Internet-Tipps für Eltern und Kinder

Blinde Kuh, die Suchmaschine für Kinder

Die Seite www.blinde-kuh.de ist eine Suchmaschine für Kinder zwischen 6 und 14 Jahren. Ziel ist es, Kindern eine Orientierung und einen sicheren Zugang zum Internet zu ermöglichen. Kinder gelangen über die Suche nach Schlagwörtern und Rubriken auf redaktionell geprüfte und unter alterspezifischen Gesichtspunkten eingeordnete Angebote.

Polizeiinspektion Dillingen

Kripo Dillingen meldet steigende Zahl von Wohnungseinbrüchen

Der Kriminaldienst in Dillingen verzeichnete in den vergangenen beiden Wochen eine steigende Zahl von Wohnungseinbrücken in den Gemeinden Rehlingen-Siersburg und Nalbach sowie in der Stadt Dillingen. Meist hatten es die Täter bei ihren Streifzügen auf Schmuck und Bargeld abgesehen.

Der Leiter des Kriminaldienstes Dillingen, Kriminalhauptkommissar Michael Rupp, rät daher zur Vorsicht:

- Verschließen Sie auch bei kurzer Abwesenheit Ihre Fenster, schließen Sie Haus- oder Wohnungstüren sorgfältig ab!

- Bewahren Sie möglichst keine größeren Bargeldbeträge oder wertvolle Schmuckstücke zu Hause auf! Professionelle Täter kennen fast alle "sicheren" Verstecke!

- Achten Sie auf fremde Personen oder Fahrzeuge in Ihrem Wohngebiet! Meist werden geeignete Einbruchsobjekte zuvor ausbaldowert! Notieren Sie sich Kennzeichen verdächtiger Fahrzeug!

- Bitten Sie bei längerer Abwesenheit Ihren Nachbarn, auf Ihr Wohnanwesen aufzupassen! Seien Sie selbst ein "achtsamer" Nachbar!

Weitere Informationen zum Thema Einbruchsschutz erhalten Sie im Internet unter www.polizei-beratung.de und bei der kriminalpolizeilichen Beratungsstelle des Landeskriminalamtes, Tel.: 0681/962-3535.

Hinweise über verdächtige Personen oder Fahrzeuge werden erbeten an die PI Dillingen unter Tel. 06831/9770.

Bei Rückfragen steht Ihnen zur Verfügung:

Leiter des Kriminaldienstes Dillingen, KHK Michael Rupp, Tel.: 06831/977-250.